FANDOM


Suigintou ist die erste Puppe der Rozen Maiden Dynastie und die älteste von allen. Sie wird von Shinku häufig als Schrott bezeichnet, da sie von Vater nicht fertig gestellt wurde und keinen Rumpf besitzt. Synonym: Quecksilber Lampe. Sie ist ziemlich ergeizig und will mehr als alle anderen zu Alice werden um Vater wieder zu sehen. Zuerst hat sie kein Medium, doch in der zweiten Staffel wird Megu ihr Medium. Zuerst verachtet sie das krank
Scary Suigintou
e Mädchen doch bald wächst ihr Megu immer mehr ans Herz.


CharakterBearbeiten

Die anderen Rozen Maiden beschreiben sie als wahnsinnig und verrückt. Sie liebt Vater über alles, will ihn unbedingt wiedersehen und tut alles dafür. Früher war sie eigentlich eine sehr nette Person, bis sie annahm, dass Shinku sie nicht als richtige Rozen Maiden akzeptiert, sich betrogen fühlte und begann Shinku zu hassen.

AussehenBearbeiten

Suigintou hat langes weißes Haar, welches sie stets offen trägt. Ihre Augen haben eine pinke Farbe und sind leicht katzenhaft. Sie trägt ein knielanges blaues Gothickleid. Ihre schwarzen Schuhe sind mit einer lilafarbenen Rose verziehrt. Eine lila Rose befindet sich auch auf ihrer blauen Kopfbedeckung. Ihre Kleidung ist, wie die der meisten Rozen Maiden, im Gothic-Lolitha-Stil gehalten.

WaffenBearbeiten

Suigintous künstliche Seele heißt Meimei. Im Nahkampf kämpft sie mit einem Schwert mit goldenem Griff. Auf Distanz kämpft sie mit scharfen Federn, die sie wie Pfeile abfeuern kann. Nach belieben kann sie ihre Federn auch anzünden, was sie jedoch nur im Manga macht. Sie gehört wie Shinku zu den stärksten Rozen Maiden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.